Vom Sachverhalt zur Verdachtsmeldung: effiziente Analyse für die Geldwäsche-Compliance

Das Internet ist voll mit Informationen. Für die Tätigkeit der Geldwäsche-Compliance kann diese Informationsvielfalt Fluch und Segen zugleich sein. Man kann vieles über den Kunden herausfinden. Aber wo fängt man an? Wo hört man auf? Und wie entscheidet man, welche Informationen verlässlich und für die Erstattung einer Verdachtsmeldung relevant sind?

Diese Fragen werden bei Seminaren immer wieder gestellt. Aus diesem Grund habe ich meine Praxiserfahrung für Sie in einem ganz besonderen Workshop zusammengefasst. In dem dreistündigen Praxisworkshop lernen Sie:

  • Offene Quellen effektiv zu nutzen, um KYC-Informationen zu hinterfragen.
  • Die Hintergründe von Personen und Unternehmen fachgerecht zu prüfen.
  • Ihre Rechercheergebnisse zu bewerten, einzuordnen und zu dokumentieren.
  • Mit einfachen Methoden den Überblick über komplexe Strukturen zu erlangen.
  • Strukturierte und begründete Verdachtsmeldungen an die Geldwäschemeldestelle zu erstellen.

Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut.

Aristoteles

Um das Gelernte gleich am „lebenden Objekt“ zu testen, stellt uns die Refinitiv Austria GmbH (ehemals Thompson Reuters) ihren Computerraum zur Verfügung. Sie erlernen die Grundlagen der Recherche also sofort in der Praxis. Sie lösen Aufgabenstellungen und können somit ihr Wissen Schritt für Schritt unter meiner Anleitung erarbeiten.

Gerne können Sie auch Ihren eigenen Laptop zur Schulung mitbringen.

Termin und Anmeldung

Der Workshop findet am 11. Juni 2019 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt.

Ort: Refinitiv Austria GmbH, Börsegasse 11, 1010 Wien
(Aufzüge 5/6, 1 Liftstock)

Ihre Investition: € 280,- pro Teilnehmer zzgl USt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Teilnehmer begrenzt.

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der Refinitiv Austria GmbH (ehemals: Thompson Reuters) durchgeführt.

Kleingedrucktes: Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung sowie eine Rechnung. Bitte um Überweisung des Seminarbeitrags binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung bzw bei Anmeldung nach 14.05.2019 bis spätestens 28.05.2019. Die Anmeldung ist verbindlich. Kostenlose Stornierungen sind bis 28.05.2019 möglich, danach werden 50% des Seminarbeitrags einbehalten.

Das Seminar kommt ab 5 Teilnehmern zu Stande. Sollte es nicht zu Stande kommen, werden bereits eingezahlte Beiträge vollständig retourniert.